default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

WERBUNG

Mombacher Wochenmarkt

Das Spiel am Sonntag gegen Germania Eich wurde von den Gästen wegen Personalmangel abgesagt. Wir erwarten drei "Grüne Punkte" und 2:0 Tore vom Sportgericht.

In den Fußballamateurligen ist der 1. Mai ein voller Spieltag. Unsere 2. spielt um 12:30 gegen die III von Marienborn.

Die 1. hat das Tabellenschlusslicht Germania Eich zu Gast. Anstoss ist um 15:00.

Die 2. verliert gegen den Primus der Klasse deutlich mit 0:7.

 

FC Fortuna Mombach - VfL Fontana Finthen 2:1
„Die erste Halbzeit ging an uns, da hatten wir das Geschehen im Griff“, analysierte Fortuna-Spielertrainer Oliver Schmitt. Zweifacher Torschütze war Cedric Siewe (14./26.). Beim 2:0 erlief sich Siewe einen zu kurzen Rückpass eines Finther Innenverteidigers zu Alexander Motz und schob die Kugel ins leere Tor. Die Finther hätten schon in der 41. Minute den Anschlusstreffer markierten können, aber Fortuna-Torwächter Tobias Schneider parierte stark. „Die zweite Halbzeit ging klar an die Finther“, so Schmitt. „Sie haben uns hinten reingedrückt – und wir hatten in den letzten fünf Minuten extrem gute Konterchancen durch Siewe und Felix Zaucker, der nur den Pfosten getroffen hat.“ Beim 2:1 wurde Mombachs Schneider des Leders nach einem Weitschuss nicht habhaft, Lorik Restelica lochte den Abklatscher ein (58.). In der 75. Minute hätte Restelica den Ausgleich erzielen müssen, doch er schoss einen Querpass aus sechs Metern freistehend über den Kasten. „Da haben wir richtig Glück gehabt“, atmete Schmitt auf. Sein Fazit: „Es war schwierig, die Finther haben uns sehr gefordert und es hätte auch unentschieden ausgehen können.“ (MIH)

Die 2. siegte bei UDP mit 2:1

Hier der Fupa Spielbericht der 1. Mannschaft

FSV Saulheim - FC Fortuna Mombach 0:3
Die Saulheimer lieferte einen großen Kampf, verloren aber dennoch deutlich. Durch ein Eigentor von Cedric Schmitt in der zwölften Spielminute geriet der FSV in Rückstand. In der Folge wehrte sich Saulheim gegen die drohende Niederlage. Doch mit zunehmender Spielzeit bekam Mombach die Begegnung in den Griff. Peter Staegemann erhöhte per Strafstoß auf 2:0 (60.). Kurz vor Schluss machte Kevin Frey mit dem 3:0 (89.) alles klar. „Wir haben alles versucht, gegen Teams wie Mombach ist für uns aber derzeit nicht mehr drin“, sagte FSV-Coach Sascha Winsi. Pech hatte Daniel Weyl, der zwei mal über den Innenpfosten einlochte. In b
eiden Fällen versagte Schiedsrichter Bilal Yaren dem Treffer wegen Abseits die Anerkennung. Es waren knappe Entscheidungen. (bore)

Unser 2. hat im Nachholspiel beim SV Klein-Winternheim II 3:3 gespielt.

Unsere 2. spielt am Sonntag  um 12:30 bei der 2. von UDP.

Die 1. spielt um 15:00 in Saulheim.