default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

WERBUNG

Mombacher Wochenmarkt

Wer ist online!

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere 2. hat am Sonntag um 12:00 das kleine Derby gegen Mombach 03 II.

Die 1. Mannschaft fährt in die Pfalz und spielt beim TUS Altleiningen. Anpfiff ist um 15:00.

Führung reicht schon wieder nicht
 
Fortuna Mombach verliert gegen Spitzenreiter Büchelberg 1:2 +++ Coach Schmitt lobt Einstellung

Mombach. Ruchheim, Kandel, jetzt SV Büchelberg – dreimal ging der FC Fortuna Mombach gegen das aktuelle Landesliga-Top-Trio in Führung, dreimal setzte es eine Niederlage. „Wenn man unten steht, dann läuft das so“, resümiert Trainer Oliver Schmitt nach dem 1:2 (0:0) gegen den neuen Spitzenreiter. Nicolaj Simon hatte nach Dominik Szulc' Flanke auf 1:0 gestellt (62.), doch dann faustete Tobias Schneider in Bedrängnis bei Kevin Apfels Bogenlampe daneben (67.). Zedjan Alili drehte das Spiel nach einer Ecke (78.) komplett. „Wir haben eine tolle erste Halbzeit gespielt, waren sehr aggressiv“, lobt Schmitt, „der Gegner war nur nach Standards gefährlich.“ Das 1:0 lag schon früher in der Luft. Auch Durchgang zwei ließ sich gut an, ehe das Gegentor die Moral trübte. Schneider machte seinen Patzer mehrmals wieder gut, doch vorne ging nichts mehr. „Von der Einstellung her war es top“, betont Schmitt, „wenn wir weiter so spielen, werden wir auch punkten.“

Am Sonntag um 15:00 spielt die Fortuna wieder gegen eine Spitzenmannschaft. Es kommt der SV Büchelberg aus Wörth.

Unsere 2. ist spielfrei.

Mombach verpasst Überraschungscoup

Fortunen verlieren bei Landesliga-Spitzenreiter FC Bienwald 1:4 +++ Trainer Schmitt: Da war mehr drin

Kandel. Der Coup bei Landesliga-Spitzenreiter FC Bienwald war drin. Lange ließ Fortuna Mombach kaum was zu und ging durch Peter Staegemanns Elfmeter (49.) sogar in Führung. Womöglich wäre, wenn Patrik Schenks Querpass den vor dem leeren Tor freistehenden Kevin Frey gefunden hätte (61.), der Auswärtssieg gelungen. So gingen nach Renaldo Balasas Ausgleich (67.) die Köpfe runter. Lukas Bosch legte nach einem missglückten Abstoß nach (73.), die Fortuna brachte nichts Zwingendes mehr zustande, Pascal Hüll (82.) und Noah Beierle (88.) schossen ein letztlich standesgemäßes 4:1 (0:0) heraus. „Da war mehr drin“, klagt Trainer Oliver Schmitt.

Bereits am Samstag hat die 2. ihre Pflichtaufgabe mit einem 5:0 in Dexheim erledigt.

 

Die 1.spielt am Sonntag beim neuen Tabellenführer Kandel.Anpfiff ist um 16:00 Uhr.