default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

WERBUNG

Mombacher Wochenmarkt

Wer ist online!

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Mombach kassiert klare Pleite
0:3 (0:0)-Niederlage für den FC Fortuna Mombach bei Fußball-Verbandsliga-Spitzenreiter FV Dudenhofen

Dudenhofen. Es setzte die erwartete 0:3 (0:0)-Niederlage für den FC Fortuna Mombach beim Fußball-Verbandsliga-Spitzenreiter FV Dudenhofen. Doch das klare Ergebnis entspricht, wie Trainer Daniel Kittl betont, nicht dem Spielverlauf: „Bis zur 77. Minute stand es 0:0. Wir haben super gespielt und stark gekämpft. Dudenhofen hat verdient gewonnen, aber das Ergebnis fällt ein, zwei Tore zu hoch aus.“ Mit einem Distanzschuss brach Julian Scharfenberger (78.) den Bann. Christopher Koch legte aus dem Gewühl nach (86.), Tolga Barin versenkte in der Nachspielzeit einen Freistoß zum Endstand.

Zuvor hatten die Gäste kaum etwas Zwingendes zugelassen, waren allerdings auch selbst nicht allzu gefährlich geworden. „Wir hätten den ein oder anderen Konter besser ausspielen müssen“, sagt Kittl, „aber wäre der Sonntagsschuss zum 1:0 nicht reingegangen, hätten wir das 0:0 vermutlich bis zum Schlusspfiff gehalten. Wenn du oben stehst, machst du solche Dinger, und wenn du unten stehst, fängst du sie dir.“ Durch den Sieg des Ludwigshafener SC ist die Fortuna auf den vorletzten Rang abgerutscht, das rettende Ufer gerät außer Sichtweite. Hoffnung gibt, dass sich unter den acht ausstehenden Partien noch fünf Heimspiele befinden. Ein Kampfgeist wie in Dudenhofen ist für den Ligaerhalt die Voraussetzung.